Seniorenwohnzentrum Stumpfwiese


Unser Altenheim im wunderschönen Unterhaching

Das Gebäude des Seniorenwohnzentrums Stumpfwiese in Unterhaching

BayernStift’s Altenheim in Unterhaching: Seniorenwohnzentrum Stumpfwiese


Pflege und Versorgung für Senioren

Es befindet auf dem Bauareal „Stumpfwiese“ zwischen dem Ortskern, dem Landschaftspark „Hachinger Tal“ und dem Fasanenpark in Unterhaching. Geschäfte des täglichen Bedarfs, niedergelassene Ärzte, Apotheken und die dazugehörige Infrastruktur sind vorhanden. Im nahe gelegenen Stadtzentrum haben unsere Senioren die Möglichkeit, am öffentlichen und kulturellen Leben teilzunehmen.

Hier wurde neuer Wohnraum für Menschen geschaffen.

Das Gebäude besteht aus einem H-förmigen Baukörper mit vier Geschossen. In den beiden nördlichen Bauteilen befinden sich zwei Wohngebäude mit jeweils 12 Seniorenwohnungen.

Den südlichen Bereich des Gesamtbaukörpers bildet das Altenheim mit insgesamt 89 Pflegeplätzen.

Im Erdgeschoss sowie im 1. und 2. Obergeschoss befinden sich insgesamt sechs Wohngruppen für je 15 Bewohner. Für die Wohngruppen steht jeweils ein offener Aufenthaltsbereich mit einer Wohnküche zur Verfügung.

Im 3. Obergeschoss sind Neben- und Funktionsräume der Pflegeeinrichtung, wie z.B. Verwaltung, Küchenbereich, Wäsche- und Personalräume.

Sämtliche Pflegeeinheiten folgen in Ausstattung und Zuschnitt den Wünschen und Erkenntnissen moderner Pflegekonzepte.

Dazu zählt die konsequent pflegegerechte Ausstattung von Bädern und Wohnräumen. Auch die geschmackvoll aufeinander abgestimmte hochwertige Möblierung. Alle Zugänge, Flure, Wohnräume und Bäder sind barrierefrei ausgeführt, um die optimale Bewegungsfreiheit der Bewohner zu gewährleisten.

Unser Altenheim verfügt über einen schönen Garten mit giftfreien Pflanzen, Kräutern und Obstbäumen. Vergleichbar zu familiären häuslichen Bereich gibt es einen direkten Zugang zum Garten oder zur Terrasse.


Wohngruppenkonzept als Alternative zur konventionellen Pflege

Stumpfwiese-Unterhaching

Dieses Konzept hat die Alltagsorientierung zum Schwerpunkt. Den Bewohnern und Bewohnerinnen soll ein Alltag ermöglicht werden, der sich weitgehend an ihrem bisherigen Leben orientiert. Der Alltag wird stark durch hauswirtschaftliche biographisch orientierte Aktivitäten geprägt werden. Die Bewohner einer Wohngruppe werden unter kontinuierlicher Präsenz von Mitarbeitern ihren Tagesablauf soweit wie möglich selbst gestalten.

Offene Gemeinschaftsbereiche – Bewohner fühlen sich in der Gemeinschaft wohl

Das Herz des Gemeinschaftsbereiches jeder Gruppe ist die offene Wohnküche für die Zubereitung von Lieblingsgerichten oder für kleine Kochgruppen. Es können hier Vorsuppen oder Salate zu den Mahlzeiten von den Bewohnern selbst zubereitet werden. Der offene Gemeinschaftsbereich ist mit unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten ausgestattet. Unterteilt in Ess- und Wohnbereich für unterschiedliche Betätigungen wie z.B. Kochen, Stricken, Plaudern, Fernsehen.


Erfahren Sie hier mehr zum Thema “Senioren in Unterhaching”